Sonntagsgedanken

Von ganzem Herzen

Ein neuer Takt

Wie gut das tut, etwas von ganzem Herzen zu tun! Fußball spielen oder Klavier. Tanzen als gäbe es kein Morgen mehr. Ein Steak essen, den Kindern dabei zusehen, wie sie immer wieder in diesen Pool springen. Den Kindern zusehen ist überhaupt eine gute Idee, sie tun selten etwas halbherzig. Gott macht das oft und freut sich.
Jesus sagt: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft.“ (Mit 12,29-30)
Weil es Dich verändert, wenn Du von ganzem Herzen liebst. Mit allen Teilen deines Herzens, mit den starken und den müden, mit den lebendigsten und den verkümmernden. Dann wächst es langsam zusammen, dein Herz, und schlägt in einem neuen Takt. Und „Du bist nicht fern vom Reich Gottes.“(Mk 12,34)

Von Pastorin Sarah Stützinger