Zachäus‘ Geschichte von Angst und Mut

Mutbaum1a
Mutbaum

Der erste ‚Gottesdienst für Groß und Klein‘ am 28. Oktober hat so viele Besucher in die St. Marienkirche gelockt, dass die vorbereiteten Liederzettel nicht gereicht haben.

Die Geschichte von Zachäus erzählt von Pastorin Boysen und dargestellt durch das Vorbereitungsteam, die gemeinsamen Lieder begleitet an Klavier, Gitarre und Orgel von Frau Schneider-Pungs, ein echtes Feuer in dem die gesammelten Ängste aller Besucher verbrannt wurden, ein Mutbaum, der am Ende des Gottesdienstes mit vielen handgeschriebenen Mutmach-Blättern ergrünte und nicht zuletzt viele leckere selbstgebackene Muffins haben die Premiere mehr als glücken lassen.

Wir freuen uns sehr auf den nächsten Gottesdienst am 02. Dezember in unserer Kirche.

Beitrag2_Zachäus_bs
Zachäus kann Jesus hinter der wartenden Menschenmenge stehend nicht sehen. Schließlich klettert er auf einem Baum, Jesus sieht ihn und er darf Jesus in sein Haus einladen. Zachäus sieht ein, dass er sich als Zöllner ungerecht verhalten hat und gibt den Menschen ihr Geld zurück.